Kennenbec River

Tag 154
Meilen gewandert: 9
Meilen auf AT: 2038 von 2184

Heute Nacht ist der angesagte Regen doch noch gekommen, und zwar gewaltig. In kürzester Zeit stand alles tief unter Wasser. Der Regen hielt den ganzen Vormittag an und wir müssten uns die Zeit im Shelter vertreiben. Immerhin hatte ich da direkt an der Shelter eine Spülmaschine und eine Wasserquelle.

Gegen Mittag hat der Regen dann nachgelassen und wir haben uns wieder auf den Weg gemacht. Der Regen hat grosse Teile des Trails in Bäche verwandelt. Nach 4 Meilen haben wir dann den Kennenbec River erreicht. Da er relativ tief ist, gibt es einen Fährservice mit einem Kanu. Dave, der Fährmann, war schon vor 4 Jahren ein Star in der Deutschen Dokumenation des NDR zum Appalachian Trail.

Nach dem Kennenbec River gab es auf dem Weg zur Pleasant Pond Shelter noch zwei Flüße, die man durchwaten müsste. Das bedeutete jedes Mal Wanderschuhe ausziehen, Gummischlappen anziehen, durchwaten, Wanderstiefel wieder anziehen…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s