Erster flacher Tag seit langem

Tag 153
Meilen gewandert: 16
Meilen auf AT: 2029 von 2184

Um 9:30 hat uns Sue mit ihrem Geländewagen (mit kaputten Stoßdämpfern) zurück zum Appalachian Trail gefahren, was rund 45 Minuten gedauert hat. Aus einem leckeren Frühstück ist ja nichts geworden. Da außer der der Pizzeria nichts in der Frühe offen hatte, gab es eine Pizza Hawaii zum Frühstück.

Heute war der Trail zum ersten Mal seit langer Zeit ohne größere Anstiege oder Abstiege. Einfach war der Tag trotzdem nicht, da es viele Steine und Wurzeln gab. Die gehen zur Abwechslung mal nicht auf die Knie sondern auf die Knöchel.

Der Trail führte den ganzen Tag an irgendwelchen Seen entlang. Ab Nachmittag konnte man sehen, wie sich so langsam der Regensturm zusammenbraut, der heute Nacht bis zu 50 Liter Wasser pro Quadratmeter bringen soll.

Am späten Nachmittag habe ich die Shelter am Pierce Pond erreicht. Kurz nach mir ist Late4dinner eingelaufen und später auch noch Bowser. Obwohl es nicht mehr sonnig war, bin ich trotzdem eine kleine Runde geschwommen. In diesem Teich ist im Juni des Jahres ein junger Wanderer ertrunken, der direkt nach der Wanderung ins Wasser gehüpft war und dann mitten im See Krämpfe bekommen hatte.
Wir haben uns mal Wiedereingliederung großes Lagerfeuer gemacht und warten auf den großen Regen heute Nacht.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s