Über die Crocker Mountains nach Stratton

Tag 151
Meilen gewandert: 14
Meilen auf AT: 1996 von 2184

Von der Shelter ging es heute früh erst einmal auf 4000 Fuß hoch, dann folgte ein steiler Abstieg ins Tal und dann ein steiler Aufstieg auf die beiden Gipfel der Crocker Mountains. Das ist der vorletzte große Bergrücken der uns noch von Kathadin trennt.

Weiter im Süden gibt es manchmal Serpentinen, hier in Maine gehen die Wege anders im Zickzack. Ein Zick geht in der Regel den geraden Weg steil den Berg hoch, der darauf folgende Zack dann den direkten Weg steil den Berg hinunter.

Schon nach knapp zwei Meilen hatten wir heute den Punkt erreicht, von dem es „nur“ noch 200 Meilen bis zum Ende sind. Jemand war so freundlich, das auf dem Trail zu markieren.

Da wir heute schon um 7 Uhr in der Früh losgelaufen sind, waren wir schon um 11 Uhr auf dem letzten Gipfel der heutigen Etappe, dem North Crocker Mountain. Dort gab es leider außer Bäumen nichts zu sehen, also eher ein PUD (Pointless Up and Down).

Von dort waren es dann noch 5 Meilen bis nach Stratton, wo wir im Matratzenlager des Stratton Motel nächtigen und morgen mit den Bigelows den letzten großen Bergrücken angehen. Ab Dienstag ist dann leider Regen angesagt, mal sehen, wie schlimm das dann wird.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s