White Mountains geschafft!

Tag 142
Meilen gewandert: 12
Meilen auf AT: 1885 von 2184

Vom Zeta Pass ging es heute früh über die Carter Mountains und Mount Moriah nach Gorham, NH. Auch diese Etappe stellte meinen Wanderwillen noch mal gründlich auf die Probe. Besonders die Abstiege fand ich teilweise fast schon kriminell. Es ging teilweise steil mehrere Meter den Fels hinunter und man müsste darauf vertrauen, dass die abgegriffenen und vertrockneten Äste einen noch halten…

Aussicht gab es wenig, im wesentlichen war das ein „Pointless Up and Down“. Mir ist auch nicht klar, warum der Appalachian Trail noch eine Schleife über die letzten Berge machen musste.
Nichtsdestotrotz habe ich Heute Gorham erreicht, und damit die „Whites“ hinter mir. Ganzbgenau genommen stimmt das noch nicht, denn die nächsten Paar Meilen liegen formal noch in den Whites, aber die sind nicht einmal mehr auf meiner Karte der Whites verzeichnet.

Ob ich die Whites geschafft habe oder ob die Whites mich geschafft haben, kann ich noch nicht sagen. Auf jeden Fall schmerzen meine Knie mächtig, sowie noch nicht auf meiner Wanderung.

Die Nacht verbringe ich hier im Hostel und ich habe auch schon im örtlichen Walmart meine Vorräte aufgefüllt.

Es Sind jetzt noch 299 Meilen bis zum Ende. Leider sollen die nächsten 120 Meilen immer noch so schwierig bleiben, wie die letzten Meilen in den Whites. Das kann dann ja noch heiter werden…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s