Freezer Bag Cooking

Wenn man nicht viel Wasser dabei hat, möchte man ungern noch Wasser fürs Abspülen verschwenden. Heute Abend hatte ich z.B. Zwei Liter Wasser den Berg hochgeschleppt, die dann fürs Abendessen und fürs Frühstück reichen müssen. In so einer Situation bieten sich Gefrierbeutel an. Man füllt die trockenen Zutaten in den Beutel, gießt heißes Wasser darauf und lässt das Ganze eine Viertelstunde ziehen. Ich habe dann noch zwei Päckchen Thunfisch dazugegeben und dasGanze mit Kartoffelpürree-Flocken angedickt – Fertig ist das Abendessen! Und die leere Tüte kommt danach einfach ungespült in den Müll!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s