Kinsman Ridge

Tag 137
Meilen gewandert: 17
Meilen auf AT: 1811 von 2184

Heute habe ich nochmal von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, mit leichtem Gepäck zu wandern. Hier in Woodstock gibt es einen tollen Shuttle-Service, der einem für nur 5 Dollar entweder vom Trail abholt oder dorthin bringt. Der Nachteil heute war: Von Kinsman Notch, wo ich gestern aufgehört habe nach Franconia Notch, von wo man wieder nach Woodstock kommen kann, sind es 17 Meilen. Sie führen über den Kinsman Grat überdies beiden Kinsman Mountain Gipfel zur Lonesome Hut und von dort zur Straße. Zu allem Überfluß sind es von dort dann nochmal eine Meile bis zum Parkplatz. Um genügend Zeit und auch einen Sicherheispuffer zu haben, habe ich das Shuttle auf 6 Uhr in der früh gelegt und bin schon um 6:30 losgewandert.

Ich bin ja irgendwie davon ausgegangen, dass Mount Moosilauke der kniffeligste Berg war. Die Wanderung heute stand dem im Schwierigkeitsgrad in nichts nach und war fast doppelt so lang.

Erst ging es 8 Meilen ständig auf und ab. Entweder steil über glitschige Felsen, oder wenn es mal eben war durch Schlamm.

Danach folgte der Aufstieg auf die beiden Kinsman Gipfel, den Südgipfel habe ich nach fünfeinhalb Stunden endlich erreicht.

Es folgte ein steiler und schwieriger Abstieg und um 15:30 war ich wieder unten im Tal und eine Stunde später wieder zurück im Carriage Motel in North Woodstock. Die Wanderung heute hat mich ziemlich kaputt gemacht; ich habe es aber eben noch zur Tankstelle gegenüber geschafft, um die Zutaten für mein erstes Radler auf dem Appalachian Trail zu besorgen.

Das hat meine Lebensgeister wieder etwas wach gemacht.

Wenn der restliche Appalachian Trail so bleibt, wie die letzten beiden Tage, dann kann das ja noch eine heitere Schinderei werden…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Kinsman Ridge

  1. kasiwi schreibt:

    Hallo Stephan,
    auf der Karte waren es noch etwa 15 Mountains bis zum Ziel. Wenn man bedenkt, was du schon hinter dir hast, ist das doch eine übersichtliche Zahl, oder?
    Lieben Gruß
    Karin

    • kazibo schreibt:

      Das versuche ich mir geradeausgehen jeden Tag einzureden…
      84% sind geschafft, die letzten 16% werden hoffentlich auch noch zu schaffen sein.

  2. enja schreibt:

    Naja, jetzt wirst du das doch auch noch schaffen. Franconia Notch. Ja, das weckt Erinnerungen. Mein Weg war allerdings nicht so nass. Damals war wohl besseres Wetter. Dann sieht das gleich ganz anders aus.

    Grüße Enja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s