Drei Viertel geschafft!

Tag 126
Meilen gewandert: 17
Meilen auf AT: 1637

Mit heute Abend habe ich nun drei Viertel des Appalachian Trails erwandert! Wenn man mit spitzer Feder nachrechnet, fehlt genau genommen noch eine halbe Meile, aber in Anbetracht der Gesamten Wanderstrecke von 2184,2 Meilen sehe ich heute darüber weg.
Meiner rechten Achillessehne, die mich ein wenig plagt, ging es heute gut, was jedoch auch an der ordentlichen Menge Ibuprofen liegen kann, die ich gerade schlucke. Wahrscheinlich tut mir auch das Wandern in der Gruppe mit EZ Nomad und Canecutter gut. Die beiden sorgen dafür, dass ich es mit der Tagesstrecke nicht übertreibe.

Heute früh haben wir uns mit dem Zusammenpacken der Zelte zeit gelassen und haben uns erst um 8:30 Uhr auf den Weg gemacht. Es ging heute über den fast 4000 Fuß hohen Stratton Mountain, dem höchsten Berg im südlichen Vermont.

Der Stratton Mountain hat für den Appalachian Trail eine besondere Bedeutung: Dort soll der Legende nach vor 75 Jahren Benton MacKaye die Idee zu einem Trail gehabt haben, der die schönsten Gipfel und Grate der Appalachen verbindet.

Auf dem Gipfel haben wir eine späte Mittagspause gemacht. Dort steht auch ein fast 100 Jahre alter Aussichtsturm, von dem man heute eine richtig tolle Fernsicht hatte. Im Süden konnte man noch einmal einen schönen Blick auf den Mt. Greylock werfen, über den wir erst vor ein paar Tagen gewandert sind. Die Caretakerin des Turms war gerade anwesend und hat uns erklärt, wieder Appalachian Trail im Norden weiter verläuft. Man konnte heute sogar bis zum Mount Washington in den White Mountains sehen!

Auf dem Gipfel des Stratton Mountain: Manula, Tree Trunk, Slowfoot, Canecutter und die Caretakerin.

Nach dem wir den Berg überwunden haben campen wir heute „wild“ mitten im Wald am Winhall River. Dort haben wir die Füße ins Wasser gehängt und auf der Holzbrücke unser Abendessen gekocht. Das war am Ende des Tages noch mal richtig nett! Lediglich das braune Wasser mit den Schaumkrönchen kostete etwas Überwindung, es auch zu trinken.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s