Meilensteine

Tag 118
Meilen gewandert: 20
Meilen auf AT: 1506

Heute früh wurden wir im Bearded Woods Hostel noch mit einem richtig leckeren Frühstück verwöhnt, bevor uns Hudson (der Inhaber) wieder zurück zum Trail gebracht hat.

Dort ging es die ersten 7 Meilen recht flott nach Salisbury, wo wir von 11 bis 13:30 Uhr eine lange Mittagspause einlegten. Salisbury ist wie Kent ein kleines versnobtes Neuenglanddorf.
Nachmittags haben wir dann einen weiteren „Bear Mountain“ erklommen, der 1500 auf dem Appalachian Trail gewanderte Meilen markierte (das sind rund 2400 Kilometer), was wir mit einer weiteren Pause würdigten.

(Two Thirds, Badger, John Wayne)

Nur eine knappe Meile später haben wir dann Connecticut hinter uns gelassen und mit Massachusetts den elften von 14 Bundesstaten auf dem Trail begonnen. Am Ende des Tages hat sich unsere kleine Gruppe dann erst einmal aufgelöst. Einige wollten nach 17 Meilen Schluss machen, ich wollte den ersten regenfreien Tag seit langem nutzen, um noch drei Meilen weiter zu gehen. Jiffy wollte sogar noch 5 Meilen gehen, was mir aber dann zu weit war. Meine letzten drei Meilen entpuppten sich leider als eine arge Felskletterei, die jedoch hin und wieder mit phantastischen Aussichten über Neuengland belohnt wurde.

Ich zelte heute ganz alleine auf einem etwas abgelegenen Campground im Wald. Irgendwie finde ich das immer ein wenig gruselig, habe mich aber langsam an solche Situationen gewöhnt.

Man merkt inzwischen deutlich, dass die Sommersonnenwende schon einen Monat zurück liegt und ich mich deutlich nördlicher befinde. Sonnenuntergang ist schon um 20:15 Uhr, das lässt nach einem langen Wandertag nicht viel Zeit, das Zelt aufzustellen und sich für die Nacht vorzubereiten.

Ich kann gar nicht sagen, wie froh ich bin, endlich wieder einen Tag ohne Regen gehabt zu haben. In den letzten Tagen ist wirklich alles mehrfach nass geworden. Sogar mein Reisepass ist aufgeweicht, da die Tüte, in der ich Ihn eigentlich wasserdicht verpackt hatte, über die Wochen kleine Löcher bekommen hat.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Meilensteine

  1. Jim Audibert schreibt:

    Hi Stephan and glad to hear things are better. Now that August is arriving, you will find it starting to get a little cooler at night with less himidity, especially in the mountains of Vermont, New Hampshire, and Maine. I am looking forward to meeting up with you in a few weeks. In the meantine, stay dry and safe travels, Jim

  2. Kasiwi schreibt:

    Viele Grüße aus zur Zeit Pula in Kroatien

    Karin & Tessa 😘

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s