Pennsylvania (so gut wie) geschafft!

Tag 104
Meilen gewandert: 20
Meilen auf AT: 1287

Heute wollte ich die letzte oder zumindest die vorletzte Etappe in Pennsylvania in Angriff nehmen. Mindestens wollte ich zur Kirkridge Shelter kommen, evtl. sogar bis zur Delaware Water Gap.

Wenn ich gestern gedacht habe, die Steine und Felsen können nicht mehr schlimmer werden, dann hatte ich mich getäuscht: Es wurde noch felsiger und noch steiniger…
Da alle meine Mitwanderer heute die ganze Strecke bis zur Delaware Water Gap wandern wollten, habe ich mich von der Gruppe mitreissen lassen und bin am Ende auch mit geschundenen Füßen angekommen. Ich schlafe in der Shelter beim „Church Hostel“. Nicht sehr bequem, aber dafür billig und eine Dusche gibt es auch. Und abends habe ich mich mit einer Riesenpizza belohnt.

Morgen werde ich es etwas ruhiger angehen und erst einmal ein paar Besorgungen machen, bevor ich gegen Mittag auf den Trail wollte.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Pennsylvania (so gut wie) geschafft!

  1. Therese Czechowski schreibt:

    Hallo Stephan,
    am Sonntag war ich wieder mit DW wandern. Lutger hat Nassau angeboten. Es war sehr schön aber sehr regnerisch. Ich soll Dich von einigen Leuten grüßen (Iris, Peter, Martin, Ludger).
    Schlage Dich weiter durch. Du bist ein Held.
    Viele Grüße
    Tersa

    • kazibo schreibt:

      Hallo Terese,

      Vielen Dank für die aufmunternden Worte, die kann ich gerade gut gebrauchen! Auch viele Grüße an die Dynamische Wandergruppe. Ab Herbst wandere ich hoffentlich wieder mit!

  2. German Tourist schreibt:

    Ich will Dich ja nicht beunruhigen, aber der AT wird jetzt technisch immer schwieriger. Ab Mt Moosilakee wird Deine tägliche Kilometerleistung auf unter 20 Meilen fallen. Und von Mahoosak Notch hast du ja sicher auch schon gehört….
    Wenn Du bald also keine 20 Meilen mehr schaffst, dann liegt es nicht ab Dir, sondern am Trail.

    • kazibo schreibt:

      Hallo Christine,

      Schön, von Dir zu hören! Aufgrund all meiner Verletzungen plane ich ohnehin schon mit weniger Meilen pro Tag. Es wäre dennoch schön, wenn ich im Schnitt der restlichen Zeit so 100 Mrilen pro Wiche schaffen könnte. Und wenn nicht, dann ist es auch nicht schlimm, dann dauert es eben ein paar Tage länger. Jetzt muss ich sowieso erst mal meine Erkältung loswerden…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s