Wo sind die ganzen Bären?

Tag 79
Meilen gewandert: 20
Meilen auf AT: 921

Ich habe es gerade noch vor dem Gewitter in die Rock Spring Hut geschafft. Allerdings hat uns das Gewitter auch nur gestreift, so dass der Regen nur moderat war. wenn man dem Shelterbuch Glauben kann, ist diese Shelter eher wenig frequentiert. Heute jedoch ist sie recht voll.

Schon im Vorfeld des Gewitters waren heute den ganzen Tag über die blutsaugenden Insekten äußerst aggressiv und haben einem jede Pause vergällt. Sobald ich auch nur irgendwo stehen blieb, sind sie über mich hergefallen. Am gemeinsten finde ich die kleinen Fliegen, die in Schwärmen auftreten und eigentlich harmlos aussehen. Die können jedoch sehr schnell zubeißen und Blut saugen.

Mit heute bin ich auch schon halb durch den Shenandoah Nationalpark durch – und habe immer noch keinen Bären gesehen. Mindestens drei Wanderer haben mi heute schon von ihren heute gesehenen Bären berichtet und mir auch Fotos gezeigt. Vielleicht erfinden die diese Geschichten auch nur und es gibt hier in Wirklichkeit gar keine Bären?

Was mich hier irritiert, sind die ganzen zahmen Hirsche: eben war ich im Dunkeln noch einmal kurz pinkeln. Plötzlich erschreckt mich ein Schnauben. Als ich die Stirnlampe anknipse, glotzt mich ein Hirsch aus nicht mal 2 Metern Entfernung an!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s