Kundenservice Zauberwort: Appalachian Trail Thru Hiker

Ein weiterer Ausrüstungsgegenstand, der eigentlich zu schnell die „Grätsche gemacht hat“ sind meine „Talus Mid Outdry“ Wanderstiefel von Columbia. Vor gerade einem Monat und 340 Meilen in Erwin, TN gekauft, lösen sich die Stiefel schon in Ihre Einzelteile auf.

Obermaterial gerissen

Absatz zerbröckelt

Öse ausgerissen

Bei einer ersten Reklamation wurde ich auf den regulären Garantieprozess verwiesen. Ich müsse die Schuhe per nachverfolgbarem Versandweg mit detailliertem Anschreiben an den Kundenservice schicken, der dann in 2-3 Monaten über den Garantieanspruch entscheiden würde.

In einer Email habe ich dann erwähnt, dass ich ein „AT Thruhiker“ sei und ein paar Fotos mitgeschickt. Prompt kam die Antwort, dass man in dem Fall selbstverständlich die Schuhe prompt austauschen würde. Von anderen Wanderern habe ich von ähnlichen Erfahrungen gehört. Irgendwie scheinen es die Ausrüstungshersteller nicht mit den Weitwanderern auf dem Appalachian Trail vergrätzen wollen.

Ich bin dann mal gespannt, ob der Austausch gut klappt und wie sich die neuen Stiefel schlagen…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s