(Zu) langer Tag(?)

Tag 49
Meilen gewandert: 25
Meilen auf AT: 779

Gleich zu Beginn des Tages ging es von 900 Fuß Höhe steil bis auf über 4000 Fuß Höhe auf den Apple Orchard Mountain

Dort war es leider so nebelig,

dass man nichts sehen konnte.

Kurz danach traf der Appalachian Trail wieder auf den Blue Ridge Parkway. Dort gab es seit langem zum ersten Mal wieder Trail Magic. „Miss Focus“ stand da mit ihrem VW-Bus und hat Hot Dogs, Kekse, Äpfel Sund Softdrinks an die hungrigen Wanderer verteilt.

Da die Shelter und Zeltplätze auf dem Weg sehr ungünstig lagen, bedeutete das mindestens 22 Meilen Wanderstrecke. Nur drei Meilen weiter in der Ebene war dann die Strasse nach Glasgow, VA. Die Aussicht auf dein warmes Abendessen war natürlich attraktiv. Im Gegensatz zu den letzten Tagen, in denen ich recht zügig unterwegs war, war John heute den ganzen Tag über schon fitter als ich. Gegen Ende des Wandertages schmerzte mein rechter Fuß schon deutlich.
Glasgow erscheint als eine sehr wandererfreundliche Stadt. Es gibt zentral gelegen eine Shelter mit Dusche und Feuerstelle – sogar Holz ist schon fixfertig vorhanden.

Dort trafen wir dann auch den Mann mit dem Kreuz wieder (wir nennen ihn „Church Man„), der dort auch die Nacht verbrachte. Der Abend war dann auch recht unterhaltsam. Wir lernten, dass er eigentlich nur wenig wandert, sondern hauptsächlich mit dem Fahrrad unterwegs ist. Hoffentlich ist mein Fuß morgen wieder halbwegs ok, wir wollten es sowieso eher ruhiger angehen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s