20% geschafft!

Tag 31
Meilen gewandert: 23
Meilen auf AT: 440

Mit heute habe ich über 20% der Strecke des Appalachian Trails erwandert: Bei Meile 436 war dieser Meilenstein erreicht! Anscheinend ist die jetzt folgende Strecke in Virginia deutlich leichter, so dass die nächsten 20% hoffentlich schneller erreicht sind.

Dem einen oder anderen ist vielleicht schon aufgefallen, dass ich mehr und mehr von der Mütze als Kopfbedeckung zu einem Kopftuch gewechselt habe.

„Bandana“ sagt man hier dazu. So ein Bandane hält den Schweiß besser zurück und ist auch schneller mal kurz ausgewaschen. Feucht kühlt so ein Ding auch besser. Und es wiegt fast nichts und läßt sich klein zusammenlegen. Darüberhinaus kann man sich mit so einem Tuch abends am Fluß oder einer Quelle mal kurz abwaschen „Bandana Shower“, groben Schmutz aus Wasser filtern oder das Zelt vor dem einpacken trockenreiben.

Als ich heute losgewandert bin, sah es gleich schon nach Regen aus, der dann auch prompt einsetzte.

Zu allem Überfluss ging es gleich über glitschige Felsen steil hinunter und einen Fluß entlang.

Als ich dann unten angekommen war, merkte ich, dass ich zu allem Überfluß meine Patagonia Jacke im Hostel vergessen hatte…
Zurücklaufen wollte ich auf keinen Fall. Ich würde dort dann später anrufen, und eine Lösung suchen.
Zunächst ging es über den Pond Mountain (einem PUD, „pointless up and down) An den Watanauge Stausee. Dort konnte ich das Hostel anfufen und der Chef persönlich hat mir prompt die Jacke vorbeigebracht – nochmal Glück gehabt! Von dort ging es wieder den Berg hinauf zur Iron Mountain Shelter.

Tagsüber schien sogar mal die Sonne, am späten Nachmittag fing es jedoch wieder an zu regnen. Als ich dann nass an der Iron Mountain Shelter angekommen war, war diese mit 5 unsympathischen älteren Herren besetzt. Auf meine Frage, ob noch Platz für jemand sei, beantworteten Sie die Frage mit „nein“, obwohl die Shelter 6 Personen fasst. Da habe ich eben mein Zelt im Regen aufgestellt. Sobald das Zelt stand, fiel den Alten doch ein, dass sie noch Platz in der Shelter hätte… Was soll man da bloß sagen?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s