Hot Springs

Tag 17
Meilen gewandert: 18
Meilen auf AT: 275

Heute war etwas Regen angesagt, jedoch präsentierte sich der Tag erst mal freundlich.

Über den Bluff Mountain, dessen Gipfel mit gelben Blümchen übersäht war, ging es nach Hot Springs. Dort hatte ich mich eigentlich auf ein schönes Motelbett gefreut, allerdings war wegen des „Trailfests“ dort telefonisch alles ausgebucht und auch Karin konnte übers Internet nichts mehr buchen. Kurz vor Hot Springs setzte ein wenig Nieselregen ein, der sich rasch in einen Platzregen verwandelte. Nachdem ich erst noch eine halbe Meile in die falsche Richtung gegangen war, konnte ich mich schließlich unter das Vordach des ersten Restaurants retten. Inzwischen war der Regen fast sintflutartig. Die Aussicht, nachher gleich im Zelt schlafen zu müssen, verbesserte die Stimmung auch nicht. Dort habe ich dann den größten Hunger erst einmal mit einem Hamburger gestillt. Nach einer Stunde ließ der Regen nach und ich kaufte nebenan ein paar Vorräte ein. An der Kasse dort traf ich Daniel, der vorher schon mit Herma telefoniert hatte und er sagte, dass er für uns alle drei Betten in Elmer’s Hostel reservieren konnte – das war ja eine positive Überraschung! Das Hostel ist in einem etwas heruntergekommenen viktorianischen Haus, machte jedoch einen charmanten und sauberen Eindruck. Hier sollte ich die Nacht verbringen:

Hot Springs selbst ist ein kleines lausiges Kaff, das aus einer Hand voll Motels/Hostels zur Unterbringung von Wanderern, einem Supermarkt, einem (zugegebenermaßen gut sortierten) Outfitter, einer Kirche und zwei Restaurants besteht. Die AT&T hat es nicht für notwendig erachtet, einen Mobikfunksendemast in der Nähe aufzustellen…

Mit einer Dusche, frisch gewaschener Wäsche, einem leckeren Abendessen und zwei Glas Bier fand der Tag dann doch ein positives Ende.

Von meinem iPhone gesendet

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Hot Springs

  1. Jim Audibert schreibt:

    Hi Stephan – I am very much enjoying your blog and hope you don’t get any more bad weather during the next few days. They are predicting lots of rain up North and up to 12″ of snow in the moutains in NY and New England! Good thing you are still down South. Stay well and h, Jimope to see you soon

    • kazibo schreibt:

      Hi Jim,

      Unfortunately the actual weather during the past few days always has been much worse than in the forecast.
      Hopefully it will improve during the next few days!

      Stephan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s