Regenwetter…

Tag 14
Meilen gewandert: 11
Meilen auf AT: 210

Es hat die ganze Nacht geregnet und heute früh hat es immer noch geregnet. Zum Glück waren wir diese Nacht in Gatlinburg im Motel. Die Wettervorhersage hatte ein Nachlassen des Regens für den Nachmittag angekündigt. Also habe ich versucht, für den späten Vormittag ein Shuttle zu Clingman’s Dome zurück zu bekommen – das war leider erfolglos. Zu alledem hat meine alte Regenjacke schon auf dem Weg zum Supermarkt Wasser durchgelassen. Da es jetzt 70 Meilen durch die Wildnis geht, wollte ich nicht mit einer undichten Jacke experimentieren. Daher habe ich beim „Outfitter“ noch eine neue Jacke gekauft. Es gab leider keine wirklich leichtgewichtige dort. Am Ende wurde es dann eine Mountain Hardwear Minimalist Jacke mit 425 g Gewicht.

Gegen 11 Uhr habe ich dann zusammengepackt und bin per Anhalter zurück zum Clingman’s Dome gefahren. Gleich das dritte Auto hat mich mitgenommen. Und der Fahrer ist 15 Meilen Umweg gefahren, um mich dorthin zu bringen, wo ich hinwollte. Es hatte auch aufgehört zu regnen, also stand dem Weiterwandern nichts im Wege. Leider wollte sich das Wetter nicht an die Vorhersage halten und es fing schon bald wieder an zu regnen (immerhin konnte ich meine Regenjacke ausprobieren). Noch vom Regen heute Nacht hatte sich der Appalachian Trail in einen „Appalachian Stream“ verwandelt.

Anstatt bergauf und bergab ging es mal mit und mal gegen den Strom. Leider kam ich nur sehr langsam voran, so dass es am Ende des Tages nur 11 Meilen waren. Immerhin habe ich die Grenze zum nächsten Staat überschritten:

Und ein erstes Schild zeigte die noch zu wandernde Strecke an:

Leider war um 17 Uhr die nächste Shelter auch zu weit weg, um sie noch vor Einbruch der Dunkelheit zu erreichen. Ausserdem waren Schuhe und Socken zu dem Zeitpunkt auch schon nass. Also bleibe ich hier in der Icewater Shelter. Diese ist zu allem Überfluss mal wieder überbelegt, so dass es heute Nacht wieder kuschelig eng wird.
Heute habe ich zwei Wochen auf dem AT hinter mir. Insgesamt bin ich auf dem AT gleich weit gekommen, wie in der ersten Woche. Jedoch bin ich 9 Meilen weniger gewandert als in der ersten Woche.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s