„Trail-o-meter“ Januar 2012

Inzwischen ist einige Zeit ins Land gegangen und wir schreiben das Jahr 2012. Die Familie trägt einen Anlauf  auf einen  „Thru-Hike“ des AT dieses Jahr mit und beruflich tun sich Ausstiegsmöglichkeiten auf. Es sieht nun fast so aus, als ob ich Anfang April auf dem Springer Mountain starten kann. Wenn ich richig gezählt habe, wäre heute dann grob Tag -75!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu „Trail-o-meter“ Januar 2012

  1. Marco schreibt:

    Servus!

    Schöner Blog, bin gespannt auf die Einträge wenn du erstmal losgelaufen bist!
    Stellst du bevor es in knapp 2 Monaten losgeht noch eine Packliste online?
    Wieso eigentlich der recht späte Start?

    Beste Grüße
    Marco

    • kazibo schreibt:

      Hallo Marco – Freut mich, dass dir mein Blog gefällt! Eine Packliste wird es noch geben, sobald ich die Zeit dazu finde. am Anfang zumindes wird meine Ausrüstung ziemlich ähnlich zu dem sein, was ich letztes Jahr auf dem Fjällräven Classic dabei hatte.

      Einen Start Anfang April find eich für mich optimal, da das Wetter dann wahrscheinlich nicht mehr so ganz winterlich sein wird und die große Masse der „College Kids“ schon durch sein wird.

  2. Marco schreibt:

    Hey.

    Vielen Dank für die Antwort. Gemach, sollte dich nicht in Eile verfallen lassen mein Kommentar 🙂
    Bin nur ziemlich interessiert an deiner Kleidungs-Auswahl, bin mir da noch relativ unsicher was ich einpacken soll für nächstes Jahr.

    Obwohl ich wohl auch zu den „College Kids“ zähle, wollte ich dem Hauptansturm auch aus dem Weg gehen, und meiner Recherche nach würde sich dazu eher ein früher Start, Mitte März anbieten?
    Das mit dem Wetter ist natürlich ein Punkt, aber zumindest letztes Jahr scheint es ja zumindest ein famoser März gewesen zu sein, den Trailjournals nach …
    Wie hast du dich denn krankenversichert wenn man fragen darf?

    Grüße!

    • kazibo schreibt:

      Hallo Marco,

      freut mich, dass Du den AT nächstes Jahr angehen willst. Ende des Jahres – falls ich es denn schaffen sollte – kann ich dir dann sicher mehr sagen. Den optimalen Startzeitpunkt muss jeder für sich selbst festlegen, da die „Hiker“ dann doch zu unterschiedlich sind. Hilfreiche Informationen dazu gibt es bei der Appalachian Trail Conservancy (www.appalchaiantrail.org) oder im Whiteblaze-Forum (www.whiteblaze.net). Mit den „College Kids“ meinte ich die Studenten, die an die Zeitlinie der amerikanischen Unis gebunden sind – Du würdest dich doch eher nach dem zeitlichen Rhytmus der Deutschen Unis richten?
      Bezüglich einer bewährten Packliste für den AT empfehle ich Dir den Blog von Carsten Jost (blog.fastpacking.de), er hat darin wirklich sehr viel Erfahrung.
      Um die Krankenversicherung muss ich mich noch kümmern…

      Viele Grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s