Mammut Cirrus GTX – Zwischenbilanz nach rund 300 km

Nach rund 300 Kilometern durch die Mittelgebirge im Rhein-Main-Neckar-Raum kann ich eine erste Zwischenbilanz zum Mammut Cirrus GTX ziehen. Gekauft hatte ich den Schuh, weil ich einen leichten und bequemen Trekkingstiefel haben wollte, der sich dazu auch noch mit meinen Orthopädischen Sporteinlagen verträgt. Diese Anforderungen erfüllt der Schuh für mich voll und ganz. Gekauft hatte ich ihn, da er nach guter Beratung im Sportgeschäft am Besten zu meinem Fuss zu passen schien und er von EUR 150 auf EUR 100 reduziert war (sowas ist für meine Schwabenseele immer ein Kaufargument…).

In Größe 44 wiegt das Paar Stiefel (nachgewogen!) 98o g.  Davon entfallen 872 auf die Stiefel und 108 auf die Einlagen. Laut Herstellerangabe wiegt das Paar Stiefel 870 g in Größe 42. Anfänglich hatte ich nach 12 Kilometern schon mal Blasen, inzwischen kann ich auch Strecken über 30 km ohne Blasen und Schmerzen am Fuss gehen. Auch das Trio Stiefel + Sporteinlagen + mein Fuss harmoniert prima.

Etwas gewöhnungsbedürftig ist die Schnürung: Relativ dünne Schnürsenkel sind durch Schlaufen geführt, die wiederum in der Sohle verankert sind. Das fühlt sich im Vergleich zu herkömmlichen Schnürungen etwas „fizzelig“ an. Da man den Schuh jedoch nur wenige Mal am Tag schnürt, war das für mich noch kein Problem. Ich könnte mir jedoch vorstellen, dass das dann mit nassen und klammen Fingern nicht mehr so einfach funktioniert.

Im jüngsten Test von Leichtwanderstiefeln im Outdoor Magazin (5/2011) lag der Stiefel mit der Gesamtnote „gut“ im Mittelfeld. allerdings lag er beim Gewicht an zweiter Stelle. Nur der Salomon XA PRO 3D war noch 50 g leichter. Angemängelt wurde ein zu schwammiger und weicher Vorderfussbereich. Für mich war das kein Problem, was an meinen breiten Füssen und/oder den Sportleinlagen liegen mag.

Noch nicht wirklich ausreichend testen konnte ich die Wasserdichtigkeit. Bei einer verregeneten Wanderung blieb der Stiefel dicht.

Daher packe ich ihn auch für das Trekkingwochenede in der Pfalz heute Nachmittag ein!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Mammut Cirrus GTX – Zwischenbilanz nach rund 300 km

  1. Hallo RausundWeg

    Herzlichen Dank für den Testbericht der ersten 300 km mit dem Mammut Cirrus GTX. Schön, dass er dir gefällt und du von unserem Schuhwerk überzeugt bist…

    Grüsse
    Dominik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s