Blasen

Erste Erfahrung mit dem neuen Schuhwerk:

  • Laufband, 10 km: Blasen an der Seite des Fußes, wahrscheinlich von der Kante der Einlagen
  • Wanderung, 12 km: kleine Blasen an den Fussballen vorne, Einlagen nicht getragen
  • Wanderung, 25 km im Mittelgebirge: Blasen an der Innenseite der großen Zehen, schmerzhaft ab ca km 20

Dabei war ich im Geschäft wirklich überzeugt, dass diese Schuhe bequem sind und passen. Liegt es daran, dass sie noch eingelaufen werden müssen? am Schwitzen in den Schuhen? an den Einlagen? An den Socken?

Irgendwie ist das schon frustrierend. Mit Blasen an den Füssen nach wenigen Kilometern wäre auch der Fjällräven Classic schnell völlig spassfrei und womöglich zu Ende.

  • Zwei Wochen später wieder Wanderung im Mittelgebirge, 27 km. Beide große Zehen mit Compeed Pflastern verklebt und Füße mit Compeed Blasenstift vorbehandelt: nur noch brennende sohlen, keine neuen Blasen.
  • Stadtlauf, 10km: mit 56 Minuten ist meine Zeit schlechter als im Vorjahr. Aber keine Blasen

Eine erfahrene Mitwandererin empfiehlt mir, die Füße vor dem Wandern mit Fußbalsam einzubalsamieren – das würde Blasen effektiv verhindern.

Zum Glück bleibt noch ein wenig Zeit zum Experimentieren. Eventuell muss ich auch nochmal die Schuhe tauschen. Nur an was mache ich im Laden fest, dass die Füße später keine Blasen bekommen?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s