Trockene Quellen

Tag 96
Meilen gewandert: 21
Meilen auf AT: 1166

Nach einer kurzen Strecke in der Zivilisation, wo man hin und wieder an einem Café oder einer Tankstelle vorbeigekommen ist, verläuft der Appalachian Trail jetzt wieder für ein paar Tage durch die Wildnis. Heute bin ich ein paar Meilen weiter gewandert als ich eigentlich wollte. Das lag daran, dass hier in Pennsylvania im Sommer viele Quellen und Bäche austrocknen. Und manche Quellen haben eine komische Farbe. Diese war leuchtend orange. Auch das Wasser war orange. Das habe ich dann doch lieber nicht getrunken.

Trocken War dann auch die Quelle, die mir für den Abend und die Nacht Wasser geben sollte. Daher musste ich vier Meilen weiter wandern als geplant und habe dann direkt an der ersten Quelle mein Zelt aufgebaut.

About these ads
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s